Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen

Allgemeine Teilnahmehinweise
Der Besuch von Veranstaltungen der Volkshochschule ist für jede/jeden offen.
In Einzelfällen kann die Zulassung von Teilnehmern vom Nachweis sachlich gebotener Voraussetzungen abhängig gemacht werden. Kursanmeldungen können nur nach Absprache mit der vhs-Geschäftsstelle auf eine andere Person übertragen werden. Es gilt die individuelle Hausordnung des jeweiligen Veranstaltungsortes.

Anmeldung
Der Einschreibungsbeginn wird im Programm und in der Presse veröffentlicht.
Die Einschreibung für Kurse, Studienfahrten/Exkursionen kann schriftlich oder persönlich bei der Geschäftsstelle der vhs erfolgen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs angenommen.
Für Studienfahrten/Studienreisen gelten besondere Anmeldefristen, die jeweils im betreffenden Merkblatt angegeben sind. Für die schriftliche Anmeldung entnehmen Sie bitte die beigehefteten Vordrucke des Programmheftes. Anmeldungen ohne Einzugsermächtigung für das Lastschriftverfahren können nicht bearbeitet werden. Barzahlungen sind nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.

Anmeldungen werden generell nicht bestätigt. Wenn Sie von uns keine Nachricht erhalten, konnte Ihre Anmeldung berücksichtigt werden, und die von Ihnen belegte Veranstaltung findet planmäßig statt. Preise, Uhrzeiten und Kursorte können sich gegebenenfalls ändern, bitte beachten Sie die Tagespresse.

Die Gebühr wird von Ihrem Konto im Lastschriftverfahren eingezogen. Dies kann auch zu einem Zeitpunkt nach dem Kursbeginn sein. Fällt die Veranstaltung aus oder konnte Ihre Anmeldung wegen Überschreitung der Höchstteilnehmerzahl nicht mehr berücksichtigt werden, werden Sie von uns umgehend verständigt. Vormerkungen können nicht berücksichtigt werden.

Studienfahrten/Studienreisen
Für Anmeldung und Rücktritt gelten bei Studienfahrten/Studienreisen die Bestimmungen des Deutschen Reisevertragsgesetzes (DRV), sofern in den jeweiligen Reisemerkblättern nichts anderes bestimmt ist. Ermäßigungen können für Studienfahrten/Studienreisen nicht gewährt werden.

Gebühren
Die Veranstaltungen der vhs sind grundsätzlich gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühren ist bei den einzelnen Veranstaltungen immer angegeben. Änderungen sind vorbehalten.
Die Gebühren sind bei Einzelveranstaltungen an der Abendkasse, ansonsten bei der Anmeldung mit Einzugsermächtigung für das Lastschriftverfahren bei Kursbeginn zu entrichten. Gebührenschuldner sind die Veranstaltungsteilnehmer, bei Minderjährigen auch die anmeldenden Erziehungsberechtigten. Etwaige Kosten durch Rücklastschriften der Banken werden extra berechnet. Für eine Rechnungsstellung wird eine Bearbeitungsgebühr von € 3,- fällig.
Kommt eine Veranstaltung nicht zu Stande, erlischt die Einzugsermächtigung. Gegebenenfalls bereits erhobene Gebühren werden zurückerstattet. Weiter gehende Ansprüche gegenüber der vhs bestehen nicht.

Rücktritt
Der Rücktritt eines Teilnehmers/einer Teilnehmerin von einem Kurs ist bis zu
14 Tage vor Kursbeginn kostenlos möglich. Bei einer Abmeldung bis 3 Tage vor Kursbeginn (der Tag des Kurses zählt nicht dazu) wird eine Verwaltungsgebühr von € 5,- erhoben.

Bei einem späteren Rücktritt ist die Kursgebühr voll zu entrichten, es sei denn, es kann eine Ersatzperson benannt werden. Krankheit, Umzug etc. liegen im Risikobereich des Teilnehmers/der Teilnehmerin. Die vhs behält sich vor, Kurse zusammen zu legen, bzw. Ersatzdozenten/Ersatzdozentinnen zu stellen. Ein Wechsel des Dozenten berechtigt den/die Teilnehmer/in nicht zum Rücktritt.

Ermäßigungen
Die Veranstaltungen sind grundsätzlich nicht ermäßigbar.
Ausnahmen: Ermäßigungen erhalten Schüler/innen allgemeinbildender Schulen, ordentlich Studierende (bis zum 25. Lebensjahr), Auszubildende, Empfänger/innen von Leistungen gemäß SGB XII und SGB II, Schwerbehinderte sowie Ehepaare (ein Partner) oder eingetragene Lebenspartnerschaften gegen Nachweis. Die Ermäßigung für Ehepaare oder eingetragene Lebenspartnerschaften gilt immer nur für den gemeinsam besuchten Kurs, ein Partner wird um 50% ermäßigt.
Die Ermäßigung beträgt bei Kursen und Wochenendseminaren mit einer Gebühr von mehr als 25,- € 20%. Für Empfänger/innen von Leistungen gemäß SGB XII und SGB II 50%.
Eine Ermäßigung der Kurse ist nur dann möglich, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist.
Die genannten Ermäßigungen gelten nicht für die Teilnahme an Studienfahrten/Studienreisen, Einzelveranstaltungen und Veranstaltungen, bei denen die Volkshochschule als Mitveranstalterin auftritt. Sonstige Ermäßigungen sind extra ausgewiesen.
Wenn Sie bei der schriftlichen Anmeldung von der Ermäßigung Gebrauch machen wollen, fügen Sie bitte eine Fotokopie über den Ermäßigungsgrund bei. Andernfalls kann die Ermäßigung nicht berücksichtigt werden. Die Nachweise müssen der vhs mit der Anmeldung vorliegen. Mehrfache Ermäßigungen oder Kombinationen sind nicht möglich. Nicht in Anspruch genommene Ermäßigungen können im Nachhinein nicht erstattet werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Ermäßigungen.
Bei Kursen für Kinder können keine Ermäßigungen gewährt werden. Ausnahmen sind Geschwisterkinder, die den gleichen Kurs besuchen und Empfänger/innen von Leistungen gemäß SGB XII und SGB II.
Bei Eltern-Kind-Kursen gilt, dass für Geschwister im gleichen Kurs ein Kind von zwei eine Ermäßigung von 50% erhält. Die Anmeldenden sind verpflichtet, den Verwandtschaftsnachweis über die Geschwisterkinder zu erbringen. Ermäßigungen können nicht kombiniert werden.

Mindestteilnehmerzahl
Bitte beachten Sie, dass die Mindestteilnehmerzahl bei jedem Kurs angegeben ist. Kurse unter der Mindestteilnehmerzahl können von der vhs abgesagt werden oder auf Wunsch der Teilnehmer/innen gegen Aufzahlung durchgeführt werden. In Ausnahmefällen kann die Kurszeit gekürzt werden.

Kursausfall
Bei kurzfristigem Kursausfall werden die Teilnehmer/innen nach Möglichkeit von dem/der Kursleiter/in oder der Geschäftsstelle verständigt. Ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht.

Haftung
Die Volkshochschule haftet nicht für Schäden, die durch Unfälle in den Seminar-/Schulungsräumen und durch Verlust oder Diebstahl von eingebrachten Sachen, insbesondere Garderobe und Wertgegenständen, entstehen. Bei Verstößen gegen die jeweilige Hausordnung des Kursortes behält sich die vhs den Ausschluss der Teilnehmerin/des Teilnehmers bzw. rechtliche Schritte vor. Die Kursgebühr verfällt zu Gunsten der vhs. Bei Kursausfall erfolgt ausschließlich eine Erstattung der Kursgebühr, weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Material
Der Kursleiter/die Kursleiterin veranlasst die Beschaffung des erforderlichen Materials in eigenem Namen und auf eigene Rechnung. Das Materialgeld wird im Kurs vom Kursleiter/der Kursleiterin vereinnahmt.

 

Datenschutzerklärung

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Webauftritt unter der URL https://www.vhs-hersbrucker-schweiz.de, nachfolgend „Webseite“ genannt. Nachstehend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten, soweit Sie unsere Services in Anspruch nehmen.

 

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten: Datenschutz-vhs@hersbruck.de.

 

  1. Verantwortlichkeit:

Verantwortlich im Sinne des Datenschutzrechts ist der Zweckverband Volkshochschule Hersbrucker Schweiz, gesetzlich vertreten durch den 1. Vorsitzenden, Herrn Robert Ilg, Amberger Straße 27, 91217 Hersbruck, Telefon: 09151/6096905, Email: vhs@hersbruck.de, nachfolgend „wir“ genannt.

  1. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

 

Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite werden Zugriffsdaten ausschließlich auf unserem Server in Log-Dateien protokolliert. Die Erhebung dieser Daten ist aus technischen Gründen notwendig. Diese Daten erlauben uns selbst keinen Rückschluss auf Ihre Person. Eine Nutzung unserer Webseite ist ohne Bereitstellung Ihrer IP-Adresse technisch nicht möglich. Log-Dateien werden in der Regel von jeder Webseite angelegt, die Sie besuchen. Dies erfolgt anonym und dient lediglich statistischen Zwecken und unserem Bestreben, unser Online-Angebot weiter auszubauen.

Dieser Datensatz besteht aus:

  • Der IP-Adresse des anfragenden Endgeräts,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • dem Namen und der URL der angeforderten Datei,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • der Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und Betriebssystems,
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt, sowie
  • dem Namen Ihres Internet-Zugangs-Providers.

Soweit für bestimmt Dienstleistungen eine Registrierung erforderlich ist oder kostenpflichtige Dienste erbracht werden, erheben wir personenbezogene Daten, wie z.B. Name, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsjahr, Geschlecht, Zahlungsart, Zahlungsdaten. Im Rahmen unserer personalisierten Dienste erfragen wir unter Umständen weitere Informationen von Ihnen wie Telefonnummer, Geburtszeit etc. Es obliegt Ihrer freien Entscheidung, ob sie diese Informationen angeben.

Die bei der Anmeldung für einen Kurs abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verwendet. Hierbei wird zwischen zwingend anzugebenden Daten (durch Sternchen gekennzeichnet) und freiwillig anzugebenden Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten (Name, Vorname, Adresse, Geburtsjahr, Kontoverbindung, Kontaktdaten, zu buchende Kurse) kann kein Vertrag geschlossen werden. Ihr Geburtsjahr erheben wir, um sicherzustellen, dass Sie volljährig sind, bzw. bei Minderjährigkeit etwaige Vorkehrungen zu treffen. Für besondere Kurse, z.B. Babykurse, kann die Angabe des Geburtsdatums des Kindes zwingend erforderlich sein, um die altersgemäße Homogenität der Kinderkurse zu gewährleisten.

Die Abfrage Ihrer Festnetz- bzw. Mobilfunknummer und E-Mail-Adresse erfolgt in unserem berechtigten Interesse, Sie bei Kursänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Sie ggf. nicht rechtzeitig erreichen. Auch die weiteren freiwilligen Angaben werden zur Vertragsdurchführung verwendet.

Durch Angabe von IBAN, Name und Vorname des Kontoinhabers können Sie uns ein Lastschriftmandat erteilen. Die freiwilligen Zusatzangaben dienen ebenfalls der Durchführung des Lastschriftmandats.

Sämtliche von Ihnen bereitgestellten Daten werden elektronisch gespeichert. Die hierdurch entstehenden Datenbanken und Anwendungen können durch von uns beauftragte IT-Dienstleister betreut werden. Die Bereitstellung Ihrer Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Die Nichtangabe von freiwilligen Daten hat keine Auswirkungen.

  1. Kontaktformular

Bei Nutzung unseres Kontaktformulars, das über den Link „Kontakt“ abgerufen werden kann, werden Sie aufgefordert Datensätze (Anrede, Vorname, Name, E-Mail-Adresse, Kursnummer, Ihre Nachricht) anzugeben. Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Datenfelder sind Pflichtangaben und dienen der Bearbeitung Ihres Anliegens. Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt abhängig von Ihrem Anliegen und Ihrer Stellung als Interessent oder Kursteilnehmer zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen bzw. zur Vertragserfüllung. Die übrigen Angaben sind freiwillig. Ohne die Bereitstellung der Pflichtangaben erhalten Sie von uns keine Antwort. Die Nichtbereitstellung freiwilliger Angaben hat keine Auswirkungen.

  1. Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns eine Nachricht senden, nutzt die VHS die angegebenen Kontaktdaten zur Beantwortung und Bearbeitung Ihres Anliegens.

  1. Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die von einem Internetserver auf Ihrem PC abgelegt werden. Sollten Sie in Ihrem Browser das Setzen von Cookies erlaubt haben, wird durch die Anwendung ein sogenannter Session-Cookie auf Ihrem PC gespeichert, der nach dem Sitzungsende seine Gültigkeit verliert. Dieser Cookie enthält lediglich eine eindeutige Nummer für die aktuelle Sitzung, in der Sie sich gerade befinden. Die Anwendung funktioniert auch dann, wenn Sie die Annahme von Cookies deaktiviert haben, beziehungsweise Cookies zurückweisen. Wir arbeiten mit Session-Cookies, damit Kontextinformationen zu einem Besucher über mehrere Seitenaufrufe erhalten bleiben. So werden zum Beispiel Suchparameter, der Warenkorb, die Angaben in das Anmeldeformular in der Session gespeichert. Session-Cookies werden beim Schließen des Browsers, bzw. vom Webserver selbständig nach Ablauf der Session gelöscht. Wir verwenden keine persistenten Cookies.

  1. Datenerhebung und Speicherung

Im Rahmen einer Online-Anmeldung werden folgende personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet:

  • Familienname und Vorname
  • Geburtsjahr
  • Anschrift
  • Kontoverbindung
  • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse)
  • Zu buchende Kurse

Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angegeben haben, so wird diese nur für die einschlägige Korrespondenz mit Ihnen verwendet.

  1. Speicherzweck und Weitergabe Ihrer Daten

Die personenbezogenen Daten werden zur Organisation und Durchführung der Veranstaltungen der Volkshochschule erhoben. Sie werden für keinen anderen Zweck verwendet und an Dritte nur weitergegeben, soweit wir hierzu gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind oder wir Dritte zur Ausführung des Vertrages beauftragt haben, die zum Zwecke der Vertragsausführung Zugang zu Ihren Daten erhalten. Es erfolgt keine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte zu Werbezwecken.

Vorausgesetzt ist, dass wir diese Unternehmen zuvor vertraglich verpflichtet haben, die Daten nur für die uns rechtlich erlaubten Zwecke zu verwenden. Wenn wir unsere Geschäftstätigkeiten (z.B. Betrieb der Webseite, Angebotsanpassung, Teilnehmersupport, Erstellen und Versenden von Werbematerial, Datenanalyse und gegebenenfalls Datenbereinigung, Zahlungsabwicklung) nicht selbst vornehmen, sondern von anderen Unternehmern vornehmen lassen, und diese Tätigkeiten mit der Verarbeitung ihrer Daten verbunden ist, haben wir diese Unternehmen zuvor vertraglich verpflichtet, die Daten nur für die uns rechtlich erlaubten Zwecke zu verwenden. Wir sind befugt, diese Unternehmen dahingehend zu kontrollieren.

Wir geben Ihren Namen, und – soweit angegeben – Telefonnummer, an den jeweiligen Kursleiter zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses weiter. Dies umfasst auch die Kontaktaufnahme bei Änderungen. Befinden Sie sich mit einer Zahlung in Verzug, behalten wir uns vor, Ihre Daten (Name, Anschrift, Geburtsjahr) an einen Inkassodienstleister zur Durchsetzung der Forderung als berechtigtes Interesse weiterzuleiten.

  1. Sicherheit

Wir treffen alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Missbrauch, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

Die Sicherheit der Datenübertragung bei der Online-Anmeldung für Veranstaltungen der vhs Hersbrucker Schweiz wird mit einer 256 Bit Verschlüsselung hergestellt. Es wird das Secure-Socket-Layer Protokoll (Spezifikation für eine sichere Internetkommunikation) für die Übertragung Ihrer Anmeldedaten verwendet. Hierdurch wird die Datenübertragung vor Kenntnisnahme durch Unbefugte geschützt.

  1. Sicherheit bei E-Mails

Es wird darauf hingewiesen, dass hinsichtlich der Datenübertragung über das Internet, z.B. bei der Kommunikation per E-Mail, keine sichere Übertragung gewährleistet ist. Empfindliche Daten sollten daher entweder gar nicht oder nur über eine sichere Verbindung übertragen werden. Die Online-Anmeldung unter www.vhs-hersbrucker-schweiz.de erfolgt über eine gesicherte Verbindung.

  1. Speicherdauer und Löschung

Ihre Daten werden ausschließlich für die interne Vertragsabwicklung verwendet und nach bestehenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert. Nach Vertragsabwicklung werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten. In diesem Fall werden Ihre Daten bis zu 10 Jahre aufbewahrt. Ihre Daten werden für jegliche andere Verwendung außer ggf. zulässiger Postwerbung gesperrt. Mitgeteilte Bankdaten werden nach Widerruf der Einzugsermächtigung, bei Dauerlastschriftmandaten 36 Monate nach letztmaliger Inanspruchnahme gelöscht.

Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen der Nutzung unserer Kontaktdaten bereitgestellt haben, werden gelöscht, sobald die Kommunikation beendet, beziehungsweise Ihr Anliegen vollständig geklärt ist und diese Daten nicht zugleich zu Vertragszwecken erhoben worden sind. Kommunikation zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen wird für die Dauer der jeweiligen Verjährungsfrist gespeichert.

  1. Informationen zu weiteren Diensten

Facebook „Gefällt mir“-Button

Die vhs Hersbrucker Schweiz greift für den hier angebotenen Informationsdienst auf eine technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen, z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten etc.. Alternativ können Sie die über diese Seite angebotenen Informationen auch auf unserem Internet-Angebot unter www.vhs-hersbrucker-schweiz.-de abrufen.

Beim Besuch unserer Facebook-Seite erfasst Facebook u. a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights .

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: http://de-de.facebook.com/about/privacy .

Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier:

https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei „deutschen“ IP-Adressen) und nach 90 Tagen gelöscht. Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer, z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“; gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

Wenn Sie als Nutzer*in aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden, bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen, wie „Gefällt mir“, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc., erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.

Informationen dazu, wie Sie die über Sie vorhandenen Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten:

https://de-de.facebook.com/about/privacy#

Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes. Diese Datenschutzerklärung finden Sie in der jeweils geltenden Fassung unter dem Punkt „Datenschutz“ auf unserer Facebook-Seite.

Weitere Informationen zu Facebook und anderen Sozialen Netzen und wie Sie Ihre Daten schützen können, finden Sie auch auf www.youngdata.de .

  1. Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht, kostenfrei Auskunft über die bei der vhs Hersbrucker Schweiz gespeicherten Daten zu erhalten und zu welchem Zweck die Speicherung erfolgt. Ferner können Sie der Datenverarbeitung widersprechen und Ihre Daten durch uns auf jemand anderen übertragen lassen. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, unrichtige Daten zu korrigieren sowie Daten sperren oder löschen zu lassen, soweit die Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Zudem haben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihr jeweiliges Anliegen können Sie durch Nutzung der genannten Kontaktdaten an uns richten. Weiterhin haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:

Datenschutz-vhs@hersbruck.de

Volkshochschule Hersbrucker Schweiz

Amberger Straße 27

91217 Hersbruck

Telefon: 09151/6096905

Fax: 09151/735 9130

E-Mail: vhs@hersbruck.de

Streitbeilegung für Onlinehändler:

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: https://webgate.ec.europa.eu/odr

 

 

 

 

Der Zweckverband vhs Hersbrucker Land wird von der Stadt Hersbruck verwaltet.

Unterrichtsfreie Zeiten
Im Allgemeinen richten sich die unterrichtsfreien Tage nach der für Bayern gültigen Ferienordnung und den gesetzlichen Feiertagen. Ausnahmen werden im Einzelfall bekannt gegeben.

Rücklastschriften
Bei Rücklastschriften, die der Teilnehmer/die Teilnehmerin zu vertreten hat, werden die Bankgebühren in Rechnung gestellt.

Rechtswirksamkeit
Falls eine dieser Geschäfts- und Teilnahmebedingungen rechtsunwirksam sein sollte, werden die anderen hiervon nicht berührt und die unwirksame nur durch eine sinngemäß gleiche ersetzt.

 

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  1 2 3 45
67 891011 12
131415 161718 19
20 21 22 23 24 25 26
2728 29 30   

April 2020

Aktuelle Informationen
der vhs Hersbrucker Schweiz,
Fotos und Videos von
Kursen und Veranstaltungen
erhalten Sie auf unserer Facebook-Seite.
(Dafür klicken Sie bitte auf das Bild.)